Heute erzähle ich euch von unserer Obsternte letzte Woche. Nein, stimmt gar nicht! In meinem Blogpost heute geht es nämlich um viel mehr, denn das bloße Erzählen vom Pflücken reifer aromatischer Äpfel, zuckersüßer Pflaumen und vollreifer Holunderbeeren reicht vielleicht nicht, um das erklärte Ziel des heutigen Sonntags zu erreichen: Euch das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen!

Deshalb habe ich mir für diesen Sonntag sozusagen „professionelle Hilfe“ geholt und Nike gefragt , ob sie uns aus den geernteten Früchten etwas Leckeres zaubern kann. Und so kam es zu meiner ersten „Zusammenarbeit“ mit einer anderen Bloggerin.

nikeWer ist denn Nike?
Nike schreibt auf Ihrem Blog nikesherztanzt.wordpress.com über alles, was ihr Herz tanzen läßt. Und das sind Dinge wie gutes Essen, Musik oder Fotografie. Mit viel Liebe zum Detail veröffentlicht sie immer wieder toll umgesetzte Rezepte, teilweise auch aus rein veganer Zubereitung und allein schon die Fotos dieser Köstlichkeiten lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Ich darf mich zu den Glücklichen zählen, die auch schon mal den ein oder anderen Happen probieren durften, denn Nike ist auch eine Arbeitskollegin und als liebe Arbeitskollegin bringt sie schon mal das ein oder andere aus ihrer Küche mit :-)
Wem also könnte ich besser mein geerntetes Obst anvertrauen als Nike? Richtig, Niemandem, und so haben wir sozusagen das kleinste Blogger-Netzwerk der Welt gegründet und beginnen heute passend dazu mit dem besten Apfelkuchen der Welt.
Und wenn ich euch jetzt noch ein paar Appetithappen von Nikes Versuchungen zeige, hat es wohl endgültig geklappt mit dem Wasser in eurem Mund?
Na dann: Ziel ereicht für heute!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht
Euer Daniel