Auf Scilogs.de gibt es einen tollen Reisebericht über eine Südamerikareise der besonderen Art. Ich wollte euch in jedem Fall empfehlen, diesen Artikel zu lesen, da er echt gut geschrieben ist. Übrigens genau so würde ich mir meine eigene Reise in das Heimatland meiner Alpakas vorstellen.

Die Verfasserin Kirsten Baumbusch berichtet über Ihre Erlebnisse in dem “Reserva Nacional Salinas y Aguada Blanca”, einem fast 370.000 Hektar (!) großen Reservat in der Nähe der peruanischen Stadt Arequipa. Toll, wie sie die Stimmungen in über 4300m Höhe beschreibt, vor allem in der Nacht.

Quelle: Wo Alpaka und Lama sich gute Nacht sagen › Das Sabbatical › SciLogs – Wissenschaftsblogs

Hier gibt es als Ergänzung noch einen Blick von oben auf das riesige Areal: