In der Neuen Züricher Zeitung ist ein Artikel über den Kameliden-Nachwuchs im Züricher Zoo erschienen. Ende September haben dort zwei Alpaka-Fohlen das Licht der Welt erblickt und sind nun Teil einer 7köpfigen Alpaka-Herde. Nayeli und Nuka heißen die beiden und sind am 20. und am 24. September geboren. Und obwohl die beiden so süß sind und allein deshalb schon einen Beitrag wert sind habe ich am Ende des Artikels eine Info gefunden, die mich ziemlich überrascht hat: Vikunjas, die zusammen mit dem Guanako die 2 noch verbleibenden wildlebenden Kamelidenarten bilden und nicht domestiziert sind, stehen seit 1969 auf der roten Liste der bedrohten Tierarten. Weltweit schätze man ihren Bestand auf 350.000 Tiere. – Bild Steffen Schmidt / Keystone